Grüner Journalismus - Medienportal für Journalismus und Nachhaltigkeit

Rubriken

Für sieben Tage an Bord

Recherchestipendium „Meeresberichterstattung“

Angebot für Nachwuchsjournalist:innen – die Darmstädter Okeanos Stiftung für das Meer bietet wieder ein journalistisches Recherchestipendium „Zur Zukunft der Ozeane – Abenteuer Meeresberichterstattung“ an. Bewerben können sich junge Journalist:innen (auch in Ausbildung) bis 29 Jahre.

mehr

Herausforderungen für Journalismus und Kommunikationswissenschaft

Transformation und Wiederverortung angesichts Klimanotstand und Artensterben

Artenstreben und Klimanotstand fordern vom Journalismus und dessen Theorie ein, sich Ort, Landschaft und Natur mit neuen Ethikkonzepten, Rollenbildern und Sprachgewohnheiten zu öffnen. Dieser Essay skizziert Handlungsbedarfe für Medieninhalte und Theoriebildung.

mehr

Naturkolumne Kleinflussliebe

Gedanken zur „Inneren Wildnis“

Die Verfremdung von „Achtsamkeit“ hin zu einer selbstbezogenen Schutzkammer mit freudvollen Klängen in alle Richtungen führt zu kindischen Ich-Kommandos: Nur bei sich sein. Keine Ansprüche an andere stellen. Ich für mich. Ich, Ich, Ich. Ich will nicht mehr ganz bei mir, sondern ganz bei uns sein. Es geht nur im Gegenüber, auch das Ich, entsteht …

mehr

Naturkommunikation

Hildegard Kurt: „Wir tun uns unfassbar leicht damit, Schwieriges zu ignorieren“

Dr. Hildegard Kurt ist Kulturwissenschaftlerin und Mitbegründerin des „und. Institut für Kunst, Kultur und Zukunftsfähigkeit e.V.“ Mit dem Naturphilosophen Andreas Weber hat sie die ERDFEST-Initiative ins Leben gerufen. Im Gespräch erklärt sie, wie wichtig eine neue Naturverbundenheit ist und welche Rolle Onlinejournalismus-Studierende der Hochschule Darmstadt für sie spielen.

mehr

Lokalmedien zeigen auf: So geht klima

Lokalmedien sind Klima-Champions

Noch immer versagen große Medienunternehmen in der Klimaberichterstattung. Anders sieht es hingegen im Lokaljournalismus aus: Ihnen gelingt es, das Abstrakte mit der konkreten Realität in der Klimakrise zu verbinden. Besonders in diesem Jahr hat sich im Lokaljournalismus viel bewegt. Was genau, schildert Jonas Mayer im Gastbeitrag.

mehr

Rezension

Neue journalistische Erzählformen für Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist in aller Munde – besonders auch in der Medienbranche. In ihrer Dissertation beschäftigt sich Stella Lorenz mit Erzählformen des Nachhaltigkeitsjournalismus in Printmagazinen. Eine Rezension.

mehr

Schwerpunkte

Schule des Erzählens

<img class=“alignleft size-medium wp-image-12641″ src=“https://gruener-journalismus.de/wp-content/uploads/2024/03/Bildschirm­foto-2024-03-27-um-09.34.08-610×444.png“ alt=““ width=“610″ height=“444″ data-mce-src=“https://gruener-journalismus.de/wp-content/uploads/2024/03/Bildschirm­foto-2024-03-27-um-09.34.08-610×444.png“ />Grüner-Journalismus unterhält im Rahmen der Lehre und mit freien Angeboten die <strong>“Schule des ökologischen Erzählens und Schreibens“</strong>. Meist gehen die Studierenden des BA Onlinejournalismus dafür in den Wald, um in Werkstätten Grundlagen der Naturreportage zu lernen – begleitet von Übungen zu Kreativität, Intuition und Sprache. Seit 2017 gibt es diese Kurse, die eigens an der Hochschule dafür entwickelt wurden, in Anlehnung an Schreibschulen aus den USA oder Kanada. Denn dort ist die journalistische Ausbildung stärker mit Exkursionen und dem Schreib- wie Erfahrungsraum Natur verbunden.Partner der <em>Schule für Ökologisches Erzählen und Schreiben</em> ist das <a href=“http://dasumweltinstitut.de/“ data-mce-href=“http://dasumweltinstitut.de/“><em>Steinbeis-Institut für Sprachökologie</em></a> an der Hochschule Darmstadt, das freie Kurse in dem Themenfeld anbietet. Die Kurse der Schule finden an wechselnden Orten statt: dem Dieburger Wald nahe des Campus, am <a href=“https://iwz.waldkunst.com/“ data-mce-href=“https://iwz.waldkunst.com/“>Internationalen Darmstädter Waldkunstpfad</a> und dem dortigen Waldkunstzentrum oder entlang des Hofgutes Oberfeld in Darmstadt.Wir veröffentlichen auf dieser Seite studentische Texte und Zukunftsszenarien, die im Rahmen von Schreibwerkstätten oder Szenarien-Kursen entstanden sind. Grüner Journalismus bietet Studierenden damit eine Plattform, ihre Werkstücke aus der Ausbildung zu publizieren.

Mehr zu diesem Schwerpunkt

Unser Grundverständnis

Wir beschäftigen uns unter dem Stichwort “grüner Journalismus” mit dem Themenkreis Umwelt, nachhaltige Entwicklung und Lebensqualität. Dabei verschmelzen Umweltjournalismus und Konzepte eines “Nachhaltigkeitsjournalismus” zu einem weiteren Begriff, der bewusst offen und vor allem symbolisch gewählt worden ist. Nachhaltig ist für uns eine Entwicklung, wenn dabei so verantwortungsvoll, effizient und gerecht mit ökologischen, ökonomischen und sozialen …

Mehr zu diesem Schwerpunkt